Home Kontakt Impressum

Genuss

Paradies fürs süße Nichtstun zurück

Das Hotel Castel bei Meran ist nicht nur ein Refugium der Extraklasse, sondern auch das ideale Ziel für Cabrio-Freunde. Die Hoteliers sind selbst Oldtimer-Sammler und haben die Traumrouten der Umgebung für ihre Gäste dokumentiert.

"Es ist wie Heimkommen." "Balsam für die Seele." "Wir haben unser Paradies gefunden." Die Lobeshymnen im Gästebuch des 5-Sterne-Hotels Castel überschlagen sich fast. Kein Wunder, defi niert dieses Hide away, das inmitten von Weinbergen auf dem "Südtiroler Sonnenbalkon" oberhalb von Meran logiert, doch die Koordinaten von Genusskurven neu. Die Genusskurve beginnt bereits mit der Vorfreude auf den spektakulären Blick über das Meraner Land, in die Täler und hoch zu den Bergspitzen, den man von den vielen Hotelterrassen und jedem Zimmerbalkon genießen kann. Sie setzt sich fort in der Ruhe der edlen Suiten mit Stilmöbeln, Marmorbad und Südbalkon, wo einem buchstäblich die Welt zu Füßen liegt. Beim Frühstück auf der Sonnenterrasse vor der spektakulären Naturkulisse baut sich die Genusskurve weiter auf, bevor sie mit den ersten Schwimmzügen im fast 20 m langen beheizten Außenpool zusätzlichen Schwung erhält. Ein erfrischender Start in den Cabrio-Tag, an dem die Genusskurve ihrem nächsten Höhepunkt zustrebt.

Das Streicheln der Herbstsonne auf der Haut, Wind in den Haaren, Serpentinen, idyllische Bergdörfer, wo Stühle und Tische zur Rast ein-laden – das ist Cabrio-Feeling im Meraner Land. Viele Genussrouten hat Hotelier Daniel Dobitsch mit Klassikern aus der Familiensammlung erkundet und in Roadbooks festgehalten. Abendliche Benzingespräche an der Bar inklusive. Clubs und Freundeskreisen helfen die Rallye-erfahrenen Gastgeber bei der Organisation ihrer Treffen. Auf Wunsch kann gegen Aufpreis ein Touren-Guide gebucht werden.

Doch was wäre eine Genusskurve ohne Delikatessen? Gerhard Wieser, vielfach ausgezeichneter und hoch-gelobter Küchenchef in dem Luxus-Domizil, hat die "Trenkerstube" zum höchst dekorierten Restaurant in Südtirol gemacht. Gerade erst zeichnete der "Guide Michelin 2010" ihn mit dem zweiten Stern aus. Nach Wiesers Philosophie be-ginnt die Kunst des Kochens beim Einkauf; so bestimmt das frische Tagesangebot die Speisekarte. Gerne nimmt der Chef de Cuisine seine Gäste mit auf eine Reise durch die alpin-mediterrane Küche, für die er die Produkte persönlich auf dem Markt aussucht. Gäste dürfen ihm auch in der Küche über die Schulter schauen. Dabei verrät er ihnen einige Geheimnisse, von der Kreation bis zur anregenden Präsentation. Raffinierte Ideen sind auf jeden Fall garantiert.

Cabrio- & Tourenfahrer Meeting

  • Wer seinen Cabrio-Spaß mit Gleichgesinnten teilen will, trifft sich in Algund. Kartenmaterial und Einkehrmöglichkeiten für ausgewählte Touren auf traumhaften Passstraßen oder lieblich-gemütliche Landpartien erhält man von Mo. bis Fr. um 9 Uhr beim Briefing im Tourismusbüro Algund.