Home Kontakt Impressum

Genuss

Sonne, Schnee und Skivergnügen zurück

Der Winter ist noch lange nicht vorbei. Im Gegenteil. In den Kitzbüheler Alpen präsentiert er sich mit perfekten Bedingungen: langeen Sonnentagen, gepflegten Pisten und attraktiven Angeboten.

Echte Genuss-Skifahrer wissen es schon lange: Die schönste Zeit für den Pistenspaß ist der Frühling. Erstkalssige Pisten, schöne Aussichten, sonnenreiche sTunden vor der Hütte - was will man mehr? Wie ungewöhnlich dieser Winter ist, das kann man heuer in den Kitzbüheler Alpen erleben. Dort wird das Skigebiet Kitzbühel-Kirchberg wegen der großen Neuschneemengen bis zum 1. Mai offen sein.

Und Langeweile kommt hier bestimmt keine auf: 145 moderne Seilbahnen und Lifte, 449 Kilometer topgepflegte Pisten, über 120 Hütten, Almen und Berggasthöfe. Perfekt zum Skifahren, Einkehren und Entspannen. Den Eintritt ins perfekte Skivergnügen eröffnet die "Kitzbüheler Alpen AllStarCard". Mit ihr kann man nicht nur in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, die mit 279 Pistenkilometern Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet ist, unterwegs sein. Acht weitere Skigebiete vom Alpbachtal und Wildschönau über St. Johann in Tirol, Fieberbrunn, Waidring Steinplatte bis nach Saalbach Hinterglemm Leogang, Zell am See und Kaprun-Kitzsteinhorn stehen zur Auswahl. Zusammengerechnet insgesamt 1.087 Pistenkilometer, davon 824 Kilometer beschneit.

Atmosphäre mit Glamour und Luxus dagegen spielt die Hauptrolle in Kitzbühel mit dem legendären Hahnenkamm-Rennen und der Weltcup-Piste Streif. Außerdem sind da noch viele andere Schneedörfer mit Charme und Tiroler Gastlichkeit. Gelegenheit für eine richtige Reise auf Skiern. Los geht’s in Kitzbühel auf dem Hahnenkamm. Nächstes Ziel ist der Pengelstein auf der Kirchberger Seite. Von dort wechselt man hinüber nach Westendorf und gelangt mit Lift und auf der Piste nach Brixen weiter bis zur Hohen Salve. Dort oben auf dem Gipfel gönnt man sich nicht nur eine traumhafte Aussicht neben einem Einkehrschwung. Man könnte nun die Reise noch fortsetzen nach Scheffau und dort hinauf zum Brandstadel, dann hinab nach Ellmau und weiter bis zum Nachbardorf Going. Von dort sind es nur wenige Minuten mit dem Bus oder Taxi bis nach Kitzbühel. Ende der Rundreise.

Superskiwochen zu super Konditionen locken nach Kitzbühel

Frühlingsskilauf macht nicht nur Spaß, er lohnt sich auch. In der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental gibt es noch bis zum 9. April 2012 die „Superskiwochen“.
In Brixen im Thale, Kirchberg und in Westendorf bieten Vermieter in diesem Zeitraum spezielle Arrangements an, die Übernachtung und Skipass zu ermäßigten Preisen enthalten. Zusätzlich wird bei ausgesuchten Skischulen und -verleihen ein Preisnachlass von 25 Prozent gewährt. Bei den Nachbarn im Skigebiet Kirchberg- Kitzbühel gibt es ebenfalls eine attraktive Offerte. In der Schnee(s)pass-Pauschale sind zwei bis sieben Übernachtungen mit einem Zwei- bis Sechs-Tage-Skipass enthalten. Hier reduzieren ausgewählte Skischulen und -verleihe ihre Wochen- preise um zehn Prozent. Ab dem 7. April bis zum Saisonende gibt es noch ein spezielles Osterhasen-Zuckerl – wer sechs Tage zahlt, bekommt einen Tag kostenlos (Quartier und Skipass) in jeder Preiskategorie hinzu. Auf der Choralpe in Westendorf steht seit diesem Winter übrigens gratis W-LAN zur Verfügung.

Fotos: Kitzbüheler Alpen-Brixental, Stefan Eisend, iStockphoto

Brettljause mit Stubenmusi gehören zum echten Ski-Vergnügen dazu.

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Kaiserschmarrn mit Pflaumen.