Home Kontakt Impressum

Neuheiten

Gestärkter Targa - Porsche 911 Targa 4 GTS zurück

Nun hat es auch den Bügel-Porsche erwischt: Die Zuffenhausener bringen den Targa als 4 GTS. Was bedeutet: 430 Frischluft-PS bei vollem Boxersound.

Es macht den Eindruck, als ließe sich die 911-Familie nach Belieben erweitern – weil man bei der momentanen
Riesenauswahl an Modellvarianten gar nicht daran denkt, was noch alles fehlt. Tatsächlich gab’s bisher keinen Targa in GTS- Konfiguration. Das ändert Porsche jetzt. Der Boxermotor im Heck leistet herrliche 430 PS, was im handgeschalteten Exemplar für 303 km/h Spitze und einen Schub sorgt, der in 4,7 Sekunden beim Sprint von null auf 100 km/h zu genießen ist. Und das, obwohl der 137.422 Euro teure Porsche mit 1.560 Kilo nicht gerade als Leichtgewicht daherkommt.

Den Targa gibt’s jetzt erstmalig in der GTS-Konfiguration

GTS heißt auch: ausgestellte hintere Radläufe, eine andere Bugverkleidung, abgedunkelte Bi-Xenon-Scheinwerfer und GTS-Schriftzüge überall. Mit zehn Litern Verbrauch soll man laut Werk durch die Welt kommen, wenn man denn – ganz nach alter Tradition – selber im Siebengang-Getriebe rührt. Natürlich gibt es auch eine PDK-Version, bei der man bequem mit Schaltwippen am Lenkrad die Gänge dirigiert. Diese ist teurer (141.563,20 Euro), um zwei km/h Spitzentempo langsamer, aber auch um 0,4 Sekunden schneller von null auf 100 km/h und verbraucht etwas weniger Sprit (9,2 Liter auf 100 Kilometer).
Spaß werden beide machen – nicht zuletzt wegen ihres elektrischen Daches...
Foto: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

  • Technische Daten
    Porsche 911 Targa 4 GTS
  • Sechszylinder-Boxer
  • 3.800 ccm
  • 430 PS (316 kW) bei 7.500 U/min
  • 440 Nm bei 5.750 U/min
  • Siebengang-Handschalter
  • Allrad
  • 4.509/1.852/1.291 mm
  • 2.450 mm
  • 1.560 kg
  • 0-100 km/h in 4,7 sec
  • 303 km/h
  • 10,0 l (Werksabgabe)
  • 137.422 Euro
  • www.porsche.de