Home Kontakt Impressum

Neuheiten

BMW 420d Cabrio - Dem Diesel eine Chance zurück

Der offene Vierer von BMW hat einen neuen Basis-Diesel bekommen. Der Selbstzünder im BMW 420d Cabriolet bietet 380 Newtonmeter und verhilft dem Auto zu maximal 235 km/h.

Was für ein Pfund aus Bayern für „normale“ Autokäufer: Gute 380 Newtonmeter treiben den BMW 420d an, und die Kraft wird vom neuen Basis-Diesel für den offenen Vierer-BMW erbracht. Die Fahrleistungen können sich dank des Vierzylinder-Turbos sehen lassen: von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden, noch beeindruckender ist die Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h. Das gilt zwar für die Fahrt mit geschlossenem Dach, aber selbst geöffnet sollte man die Kids doppelt anschnallen, damit sie nicht aus dem Fond gesogen werden (oder auch die Erwachsenen, denn auch die passen da hinten nämlich hin).

Stolzes Gewicht: Das BMW 420d Cabriolet wiegt 1,8 Tonnen

Aber im Ernst: Da kommt aus Bayern eine runde Sache mit dem neuen „kleinen“ Diesel. Allerdings wiegt das Auto damit rund 1,8 Tonnen – na, ein Pfund eben. Vielleicht liegt’s auch daran, dass das Dach ein faltbares, dreiteiliges Hard-Top ist. Noch mehr Nachteile gefällig? Klar, hat er zum Beispiel einen sehr kleinen Kofferraum bei geöffnetem Dach: Mehr als 220 Liter sind nicht drin. Allerdings hilft ein Lift-System, das beim Beladen das zusammengelegte Dach etwas anhebt. Bei geschlossenem Dach bleiben 370 Liter Laderaum – damit kann man schon eine Menge anfangen. Und natürlich hört man den (Basis-)Diesel dieseln – dafür kann man aber auch mit einem moderaten Verbrauch rechnen, setzt man seinen Gasfuß moderat ein.
Und natürlich steckt ein Dreier-Cockpit im Vierer-Cabrio – zwar klingt die 4 um eine Klasse höher als die 3, aber BMW nennt die Coupé- und Cabrio-Varianten des Dreier eben einfach Vierer (und diese beiden Karosserie-Formen sind fast nicht zu unterscheiden, wenn das Cabriolet geschlossen ist – geschickt gemacht). Klingt doch gut, oder? Immerhin hat das Vierer-Cabrio damit auch die guten Tugenden des Dreiers übernommen: sportliche Fahreigenschaften, komfortables Fahrwerk und ein hoher Sicherheitsstandard.
Das Blechdach braucht 20 Sekunden, um sich zu öffnen oder zu schließen, was bis zu einem Tempo von 18 km/h funktioniert. Das ist etwas mager, denn nahezu Standard sind inzwischen schon 40 oder gar 50 Kilometer pro Stunde. Dafür aber stehen die A-Säulen recht steil, so dass man nicht das Gefühl hat, von der Frontscheibe erdrückt zu werden.
Die Sportlichkeit wird über einen Schalter geregelt – entweder eine direktere Gasannahme des Motors, weiter auszudrehende Gänge sowie härtere Lenkung oder aber sparsame Vernunftseinstellung. Ein Diesel eben.

Foto: BMW Group

  • Technische Daten
    BMW 420d Cabrio
  • Vierzylinder-Turbo
  • 1.995 ccm
  • 184 PS (135 kW) bei 4.000 U/min
  • 380 Nm bei 1.750 U/min
  • Sechsgang-Handschalter
  • 1.755 kg
  • 4.638/1.825/1.384 mm
  • 0-100 km/h in 8,2 sec
  • 235 km/h
  • 5,3 l/100 km
  • 133 g/km
  • 46.300 Euro