Home Kontakt Impressum

Neuheiten

Extrem war gestern zurück

KTM spendiert seinem Ausnahme-Roadster X-Bow neuerdings eine Rundum-Windschutzscheibe sowie ein Dach und nennt das neue Modell GT. Damit darf nun auch die Kundschaft etwas softer werden.

Über die Optik muss man streiten dürfen. Ein X-Bow in seiner ursprünglichen Form ist schon nicht jedermanns Sache: hypermodern, kantig, eckig, ausladend, aggressiv, aber zweifellos wunderbar offen – so völlig ohne Scheiben und ohne Dach. Jetzt schützen Scheiben und auf Wunsch auch ein Dach die zwei Insassen vor den Unwillen des Wetters – und das steht dem Straßenrenner nur mittelmäßig. Es liegt vor allem an der Höhe der Scheiben, die das bislang ausgewogene Design des X-Bow stört. Aber nur so können die Insassen vor dem Fahrtwind geschützt werden, der – zugegebenermaßen – recht heftig über den Kunststoff wirbelt und den Insassen bislang nur mit Schutzbrillen zuzumuten war. Die Scheiben sind rahmenlos, und nur so kann auch erstmals bei einem X-Bow ein Verdeck montiert werden. Das „X-Top“ soll sich einfach spannen lassen und ist natürlich straßenzugelassen. Schließlich gehört zum GT-Paket noch ein System, das 50 Liter Gepäck aufnehmen kann.
Die Motorhaube verfügt beim GT über Lüftungsschlitze, das Heck wirkt muskulöser. Die Scheinwerfereinfassungen gerieten schmaler, die Front wirkt durch filigrane Eingriffe bulliger. Zum GT-Charakter passt, dass das neue Modell mit 285 PS aus dem 2,0-Liter-TFSI- Motor von Audi 15 Pferdestärken weniger hat als die Extrem-Variante.
Auch innen hat KTM aufgeräumt: Die Mittelkonsole wurde kräftig überarbeitet. Wer den ungewöhnlichen Glas-Helm bei einem X-Bow akzeptiert, zahlt für den GT 86.275 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Aufmerksamkeit ist dem neuen Besitzer dafür sicher.

Fotos: KTM, iStockphoto

  • Technische Daten
  • Motor
    Vierzylinder-Turbo
  • Leistung
    285 Ps bei 6.400 U/min
  • Getriebe
    Sechsgang manuell
  • Sprint 0-100 km/h
    4,1 sec
  • VMax
    231 km/h
  • Preis
    86.275 Euro

Extremer gehts nicht: Nur die hohe Windschutzscheibe will nicht so richtig zum X-Bow passen. Ansonsten bleibt er ein Racer für Extrovertierte.