Home Kontakt Impressum

Neuheiten

Der Terminator zurück

Chevrolet Corvette 427 Convertible Collector Edition

ommendes Jahr, 2013, feiert Mutter GM ihren 60. Geburtstag. Die Tech- niker der Detroiter Autoschmiede haben ihr im Vorfeld der Party schon einmal ein Geschenk auf den Gabentisch gelegt: Das Corvette Sondermodell „Collector Edition 427“. Die Zahl steht für Cubic Inches (Kubikzoll). Der Roadster ist das stärkste, serienmäßige Cabrio-Modell der Firmengeschichte von GM. Von der Kette gelassen wird der Porsche-, Ferrari- und Jaguar-Jäger im Sommer. Dann wird er mit grollendem Sound bei den deutschen Händlern anrollen und die Szene richtig aufmischen. Die Corvette-Cabrio „Collector Edition 427“ markiert gleichzeitig das Ende der sechsten Generation des Kultfahrzeugs. Unter der Haube mit einem 7-Liter-V8-Motor bestückt, der aus der Corvette Z06 stammt, leistet der mächtige V8-Motor 505 PS. Dabei bringt er ein Drehmoment von sage und schreibe 637 Newtonmetern auf die Kurbelwelle. Außerdem spendiert GM seinem Roadster-Terminator speziell designte 19-, bzw. 20-Zoll-Alufelgen und diverse Karosserieteile aus Karbon: Motorhaube, Kotflügel und Frontsplitter bestehen aus dem leichtem Material. Erstaunlich, dass der Hecktriebler mit Sechsgang-Schaltung trotz seines wuchtigen V8-Antriebs alles in allem nur 1.522 Kilogramm auf die Waage bringt. Das dürften auch die Konkurrenten auf der Straße bemerken: Die Corvette 427 sprin- tet in knapp vier Sekunden von null auf 100 km/h und schafft eine Top-Speed von mehr als 305 km/h. Parallel zum Sondermodell gibt es ein Ausstattungspaket namens „60th Anniversary Package“. Die Corvette wurde erstmals 1953 auf der Motorama-Show im New Yorker Waldorf- Astoria vorgestellt. In welcher Auflage die „Collector Edition“ produziert wird, bleibt vorerst das Geheimnis von GM. Ebenso die Verbrauchswerte des Boliden.

Foto: General Motors

Generationswechsel: Mit seinem Corvette Cabrio „Collector Edition 427“ markiert der US-Automobilhersteller GM das Ende der sechsten Corvette Generation.