Home Kontakt Impressum

Events & Messen

3 Gründe zum Feiern zurück

Gleich drei Jubiläen fallen in diesem Winter in Obergurgl-Hochgurgl zusammen: 100 Jahre Skiclub Gurgl, 80 Jahre Landung von Auguste Piccard und 50 Jahre Hoteldorf Hochgurgl. Entsprechend wird gefeiert.

Obergurgl war Anfang 1931 noch ein unbekanntes, verträumtes Bauerndorf ganz am Ende des Ötztales, mit gerade mal 14 Höfen auf 1.930 m. Das sollte sich am 27. Mai des Jahres schlagartig ändern. Der Grund: die Notlandung des Schweizer Forschers und Abenteurers Auguste Piccard. In den Morgenstunden war er in Augsburg mit seinem Stratosphärenballon aufgebrochen, um den Höhenweltrekord zu brechen. Diese legendäre Leistung ist Piccard mit 15.785 m auch gelungen, bevor ihn eine technische Panne zur Notlandung auf dem Gurgler Ferner zwang. Sie katapultierte Obergurgl ins Licht der Weltöffentlichkeit. Denn von da an überschlugen sich die Ereignisse. Journalisten und Sensationslustige zog es in Scharen nach Obergurgl, um bei der Bergung des Ballons dabei zu sein. Noch heute zeugt dort das Piccard-Denkmal von der aufwändigen Aktion. Deshalb werden während der Jubiläumswochen vom 26. März bis 16. April 2011 die Themen "Ballon", "Pioniergeist" und "Auguste Piccard" eine besondere Rolle spielen. Von Pioniergeist zeugt auch das Engagement der Gurgler, als sie 1961 direkt an der Timmelsjoch-Hochalpenstraße das Hoteldorf Hochgurgl hochzogen. Heute stehen hier auf 2.150 m Höhe mitten im Skigebiet sechs Nobelhotels. Pioniere des Skisports trafen sich übrigens am 10. Januar 1911 in der Stube des Gasthofes "Edelweiß", um den Skiclub Gurgl ins Leben zu rufen. Der Club ist seither ein wichtiger Bestandteil des Dorflebens und mit seiner Ausrichtung hin zur ständigen Weiterentwicklung des Wintersports auch Motor für den Schneesport und den Tourismus im hinteren Ötztal.

Ein Höhepunkt der Jubiläumswochen ist sicherlich "Return of the Pioneers", eine Ski- und Multimedia-Show der Ötztaler Skischulen, die einen Bogen von der Vergangenheit zur Zukunft des Wintersports schlägt. Jeden Dienstag während der Jubiläumswochen zeigen die Skilehrer am Gaisberg ab 21 Uhr, was Perfektion auf Skiern bedeutet. "Gefangene der Luft" heißt die Multimedia-Show rund um die Notlandung von Piccard, die montags im Piccard-Saal in Obergurgl ab 21 Uhr zu sehen sein wird. Hier wird man auf eindrucksvolle Art und Weise in das Jahr 1931 zurückversetzt. Abgerundet wird das Programm durch viele kulinarische und musikalische Highlights mit Nightshows, Chillout-Party, Freestyle-Contest und Pistenbully-Parade. Während der Jubiläumswochen ist der Eintritt zu den einzelnen Veranstaltungen im Skipass inbegriffen.