Home Kontakt Impressum

Events & Messen

Probefahrten im Blütenmeer zurück

Oldtimer-Fans sind sich einig: Eine der schönsten Auto-Veranstaltungen im Alpenraum ist die Südtirol Classic im Juli. Das liegt an den Teilnehmern und den herrlichen Routen. Wir stellen Ihnen schon jetzt eine Auswahl zum Probefahren vor. Das Timing ist perfekt, denn im Frühling begrüßt Südtirol Cabrio-Fahrer mit Apfelblüten und Duftwolken. Ein Fahrerlebnis wartet auf Sie!

Mitte April geht es los: Südtirols Täler ziehen sich Blütenkleider an. Apfelbäume tragen Wolken aus weißem Blätterschaum, die Frühlingsluft verteilt ihr frisches Aroma. Aus dem Hintergrund ragen Dreitausender mit großen Eismützen. Teilweise säumen noch meterhohe Schneewächten die Passübergänge. Winterimpressionen und Frühlingslandschaften liegen in Südtirol jetzt nur 15 Kurven und ein paar Höhenmeter voneinander entfernt.

Doch Ihr Ziel ist der schöne Lenz und den treffen Sie in Schenna. Der Ort ist Südtirols Frühlingszentrum und Ausgangspunkt für die Touren der Südtirol Classic (4. bis 11. Juli 2010). Vom mondänen Wellnesshotel mit Mittelmeer-Garten bis zum Gästezimmer auf dem Bauernhof findet hier jeder sein perfektes Fahrerlager mit Berg-Panorama.

Aus den Cafés riecht es nach Apfelstrudel und doppeltem Espresso, die Restaurants und Hotels bieten freien Blick. Im Logenplatz über dem Blütenmeer nippt es sich ganz entspannt am Veneziano. Mandelblüten in den Vorgärten, Löwenzahn auf den Wiesen und Temperaturen um die 20 Grad, die Ausfahrten mit offenem Verdeck versprechen.

Schauen, einatmen, genießen: Morgens, nach dem Frühstück auf der Sonnenterrasse, fällt es manchmal schwer, "in die Gänge zu kommen". Doch es lohnt sich!

Die Auftakttour durch Apfeldörfer

Eine der schönsten Panoramastraßen beginnt am Ortseingang. Schon sind Sie auf der ersten Strecke der Südtirol Classic. Sie führt steil hinauf nach Hafling. Vom Kirchlein St. Katherina aus bietet sich bereits ein atemberaubender Blick auf Meran. Wer will, legt hier schon den ersten Kaffee-Stopp ein. Über Vöran und Mölten geht es hinunter nach Bozen, wo sich Tirol und italienisches Lebensgefühl miteinander verbinden. Abseits der Hauptstraße führt die Route durch die Apfeldörfer zwischen Bozen und Meran zurück nach Schenna. Eine Auftakttour, die Lust macht auf eine Fortsetzung.

Die Sechs-Seen-Strecke

Wie wäre es mit einer Tour von Schenna zum Gardasee? Über den Gampenpass geht es nach Cles im Trentino, dann über den Stausee Santa Giustina zum Molveno See. Zwischen der mächtigen Brentagruppe und dem Paganella-Gazza-Massiv lohnt ein längerer Stopp. Über den Tenno See windet sich die Route dann steil hinunter nach Riva del Garda. Hier verdient Ihr Cabriolet eine Pause – und Sie eine Einkehr in eine Trattoria direkt am See. Der Tobolino-See ist die letzte Etappe, bevor Sie zurück nach Schenna fahren.

Die Dolomiten-Tour

Highlights ganz anderer Art beschert die Dolomiten-Tour, von Schenna über die Südtiroler Weinstraße nach Auer, Montan, Kaltenbrunn, Cavalese, den Karerpass nach Welschnofen. Der Rosengartenist gerade im Frühling ein Erlebnis, wenn sich die felsigen Wolkenkratzer Südtirols mit Schneehauben in den azurblauen Himmel recken. Durchs Eggental quetscht die Straße sich weiter nach Bozen, zurück nach Schenna bietet sich die Variante über Jenesien, Vöran und Haflingan.

Das Burgen- und Schlösser-Erlebnis

Südtirol ist ein wahres Burgen- und Schlösserland und mit Schloss Schenna hat der Ort selbst schon ein Highlight zu bieten. Etappenziele sind die Schlösser Rametz, Labers und Katzenstein. Weiter geht es durch das blühende Etschtal nach Nals und dann über Tisens und Prissian. Auch hier warten nach engen Kurven immer wieder majestätische Bauwerke: Katzenzungen, Fahlburg, Wehrburg, um nur einige zu nennen. Viele Schlösser und Burgen laden zu köstlichen Stopps ein. Über Lana geht es zurück nach Schenna.

Haben Sie Reiselust bekommen? Vollendet zelebriert werden diese und andere Routen zur 25. Auflage der Südtirol Classic vom 4. bis 11. Juli 2010. Auto-Legenden vor einer grandiosen Bergkulisse. Der morgendliche Start von mehr als 100 Teams im Zentrum Schennas und die Rückkehr am Abend sind einmalige Spektakel. Wer teilnehmen möchte, kann zur Jubiläumsveranstaltung auch einzelne Tagesfahrten buchen.

Gemütlich-genüssliche Ausfahrten bestimmen auch das Vorprogramm vom 5. bis 7. Juli. Es führt auf abenteuerlich-romantische Straßen, verwöhnt mit gutem Essen und Südtiroler Gastlichkeit. Die Rallye besteht aus dem Abendprolog durchs Meraner Land und der Fahrzeugparade in Meran, einer faszinierenden Dolomiten-Rundfahrt und einer gemütlicheren Panoramafahrt, die heuer über die höchste Passstraße Italiens führt. Die Aufgaben verlangen den Fahrern Fingerspitzen- und vor allem Zeitgefühl ab. Eine bestimmte Strecke muss dabei in einer genau festgelegten Zeit zurückgelegt werden. So haben 30 PS die gleiche Chance wie 300 PS.

Zusammengefasst: Einmalige Bergkulissen, traumhafte Pässe, abgelegene Dörfer, idyllische Städte und kulinarische Highlights – das und viel mehr erwarten die Teilnehmer der Südtirol Classic. Holen Sie sich bereits jetzt Appetit darauf. Der schöne Lenz lädt Sie nach Schenna ein – zum Probefahren. Viel Vergnügen im Blütenmeer!

Auskünfte und Anmeldungen zur Südtirol Classic:

  • Tourismusbüro Schenna Erzherzog Johann Platz 1/D
    I-39017 Schenna
    Tel.: +39 / 0473 / 94 56 69